Die Alten Herren des SKW gibt es seit Anfang der 80ziger Jahre, als die damals jungen Kicker in die Jahre kamen und den neuen Jungen in der ersten Liga weichen mussten.

Viele dieser Spieler waren auch gleichzeitig Mitgründer der Fussballabteilung, die mit eigenen Händen den noch heute gebrauchten Fussballplatz pflanzten. Nach drei Deutschland- und 3 Bangkoktourneen folgte ein Trip zum Weltgrössten Fußball Turnier, wo man den fünften Platz belegen konnte. 2015 war man dann zum dritten Mal in Asien.  

Die AH spielen heute in der Namibischen AH Liga mit und konnten diese auch schon mehrmals gewinnen. Viele Spiele bestritt der Klub gegen Gastmannschaften aus aller Welt, vor allem aus Deutschland und Südafrika.      

Trainiert wird einmal pro Woche und das am Mittwoch von 19h00 bis 21h00. (nach Absprache auch sonntags 10h00)

Aktuelle Trainer der AH Garde sind Arend von Stryk, derweil Oliver Horsthemke das Team managed.

Horstie Pietzsch Pokal / HP Cup
1989    SKW
1990    Deutschland
1991    SKW  
1992    Deutschland   
1993    SKW   
1994    Deutschland 
1995    SFC  
1996    Deutschland   
1997    SFC  
1998    Ramblers  
1999    Ramblers 
2000    Ramblers   
2001    SKW
2002    SKW 
2003    SKW  
2004    SKW  
2005    SKW
2006    Ramblers  
2007    Ramblers  
2008    SKW   
2009    Atlantis   
2010    Atlantis
2011    OtB
2012    Atlantis
2013    Ramblers
2014    SFC
2015    Kaizer Chiefs
2016    Kaizer Chiefs
2017   will be played at DTS

Club    City   
SKW - Sport Klub Windhoek   
SFC - Swakopmund Fussball Club  
Ramblers - Windhoek   
Atlantis - Walvisbay   
Deutschland Fussball Club Kapstadt - Cape Town
OtB - Otb is a old boys team from a Namibian Sports shop
Kaizer Chiefs fist timers in 2015 from Walvisbay

although several German teams from Germany and South Africa during the years participated to compete for this prestigious old boys cup it stayed on the African continent (Namibia) - the German Club Cape Town "Deutschland" consisted mainly of Namibians living in SA. Horst Pietzsch was a Namibian football player from Swakopmund who did sponsor the cup. Pietzsch died in a car accident in the nineties. The old boys teams in example SKW Alte Herren was started 1980 when the stars had to give way for new talents in the Namibian fist league.        

SKW Alte Herren / Old Boys 2016
Namibian Old Boys League

WINNERS:

2001 Civics
2002 SKW
2003 SKW
2004 Ramblers
2005 SKW
2006 Ramblers
2007 Ramblers
2008 Ramblers
2009 Ramblers
2010 SKW
2011 SKW
2012 SKW
2013 SKW
2014 Ramblers
2015 SKW (7aside)
2016 SKW (7aside)
all Rights reserved - SKW Webmaster 2016
SKW-Oldies gründen ihre eigene Liga - Mi, 2016-03-02 AzNamibia16

Atherrenfußball: Vier Teams ermitteln vereinsinternen Meister im 5-a-side-Format

Die Fußball-Routiniers des SKW (Sportklub Windhoek) gehen in dieser Saison neue Wege. Weil ein Start der Old Boys League nicht absehbar ist, veranstaltet der Traditionsverein auf seiner Anlage in Olympia einen internen Wettbewerb.

Mit den Civics, dem SKW und den Ramblers haben sich seit 2001 drei Clubs in die Siegerliste eingetragen. Nun droht die Old Boys League nach 15 Jahren erstmals nicht stattzufinden. „Wir haben die anderen Vereine kontaktiert, aber es gab keine Rückmeldung“, berichtete SKW-Spielertrainer Arend von Stryk gestern der AZ. Um seinen 36 aktiven Altherrenfußballern trotzdem eine Wettkampfmöglichkeit bieten zu können, hat der Sportklub eine vereinsinterne 5-a-side-Liga auf die Beine gestellt.

Von Stryk: „Wir haben vier etwa gleichstarke Mannschaften gebildet, die in einer Hin- und Rückrunde insgesamt viermal gegeneinander antreten werden.“ Die Spielzeit beträgt zweimal 20 Minuten. Los geht es bereits am heutigen Mittwoch mit der Auftaktpartie um 19.15 Uhr. Der zweite Anpfiff ist für 20 Uhr angesetzt. Jeden zweiten Mittwoch wird es zwei Duelle geben, sodass die Hinrunde im Mai endet. Die Rückserie soll dann nach der Winterpause im August oder September beginnen.

„Es war sehr enttäuschend, dass die anderen Clubs kein Interesse gezeigt haben. Hinterherlaufen wollen wir nicht, deshalb machen wir jetzt erst mal unser eigenes Ding. Sollte die Old Boys League aber doch noch zustande kommen, wären wir natürlich gerne dabei. Wir bleiben grundsätzlich gesprächsbereit“, betonte von Stryk. Die im vergangenen Jahr vom Sportklub organisierte 15. Auflage der Altherrenliga sei ein voller Erfolg gewesen. Von Stryk: „Es hat gut geklappt, das war super.“

Da einige Vereine in den Spielzeiten zuvor Probleme gehabt hatten, ausreichend Akteure zu mobilisieren, wurde der Meister 2015 erstmals nicht mit Elferteams, sondern im 7-a-side-Format ermittelt. Das Rennen machte der SKW, der sich am 29. August zum bereits achten Mal nach 2002, 2003, 2005 und 2010 bis 2013 den Pokal holte. Den Ausschlag gab letztlich ein hart erkämpfter 2:1-Erfolg über den als Titelverteidiger angetretenen Erzrivalen Ramblers, der die Liga nach zehn Spieltagen mit vier Zählern Rückstand auf den SKW (22 Punkte) an zweiter Stelle beendete. Auf Platz drei landete die zweite Mannschaft des Sportklubs (15), gefolgt vom Deutschen Turn- und Sportverein, dem OTB-Team (beide 13) und Epukiro (6).

Beim 27. Horstie-Pietzsch-Pokalturnier verpasste es der SKW dann im Oktober vor heimischer Kulisse, seine Durststrecke zu beenden. Im Halbfinale unterlagen die Gastgeber den Kaizer Chiefs, die sich später als siebte Mannschaft in der Siegerliste dieses traditionsreichen Wettbewerbs verewigten, mit 4:5 nach Elfmeterschießen. Für den Sportklub war es der siebte vergebliche Anlauf, den zehnten Titel nach 1989, 1991, 1993, 2001 bis 2005 sowie 2008 unter Dach und Fach zu bringen.

Zum Kleinfeldturnier in Otavi hatte der SKW im Juli zwei Teams entsandt, ein erster Platz sprang nicht heraus. Die Ü45-Kicker wurden immerhin Dritter, wohingegen es die 30- bis 45-jährigen SKW-Vertreter nicht auf das Podest schafften. In die Saison gestartet waren von Stryk und Co. im April mit einer Oster-Tour in die thailändische Hauptstadt Bangkok. Beim internationalen Far East Tournament, das zum 33. Mal von den dort ansässigen German All Stars veranstaltet wurde, erreichten die Namibier in ihrer Kategorie unter 15 Teams den sechsten Platz. Je zwei Siege und Unentschieden sowie drei Niederlagen standen für die 19-köpfige Auswahl, der auch DTS-Spieler angehörten, nach sieben Turnierauftritten in Südostasien zu Buche.

Ob und wann der SKW ein viertes Mal in Bangkok antreten wird, steht noch nicht fest. Dieses Jahr könnte das Ziel deutlich näher liegen: „Wir planen, im November für eine Woche nach Südafrika zu reisen, um in Kapstadt an einem Turnier teilzunehmen und ein paar Freundschaftsspiele zu bestreiten. Es gibt bereits Kontakte“, sagte von Stryk im AZ-Gespräch. Damit die SKW-Altherrenfußballer für die Saisonhöhepunkte fit sind, führt der 37-jährige Ex-Nationalspieler gemeinsam mit Co-Trainer Roger Henckert an spielfreien Mittwochabenden von 19 bis 21 Uhr und immer sonntags von 10 bis 12 Uhr zwei Übungseinheiten pro Woche durch.

Old boys (Alte Herren Fußall) win Footy Fusal Cup 2016 against Kaiser Chiefs from Walvisbay at Otb DTS in Windhoek.
SPORT KLUB WINDHOEK
Namibia est. 1951
SKW Alte Herren

SKW had a successful Otavi trip winning once and ending twice fourth!

At the Otjiwarongo Karneval the night before the tournament the boys all archived gold!
SKW Alte Herren Otavi Trip
Old boys league finally starts in small field format

The league will start one the 27/06 at DTS

The following teams will participate in the 2016 Old Boys 7 a side League (OBL):  DTS, Tura All Stars; Ramblers; SKW ( 2 teams); OTB; Diplomats.

Week 1 matches
Bye - DTS                        
18h30    Ramblers vs OTB
19h00    SKW B vs SKW A
19h30    Tura vs Ramblers
20h00    Diplomat vs SKW B
20h30    OTB vs Tura
21h00    SKW A vs Diplomat

SKW old boys - Alte Herren SFC 1 SKW 4

The SKW could win the annual derby between Swakopmund FC and SK Windhoek by four goals to one.
After the match the boys had a social get together at the Swakopmund beer festival.

SKW Team:
Roger Henckert, Arend von Stryk (player-coach), Ingo Ahrens, Rolf Beiter, Sven Wiedenroth, Hartmut Aring, Rene Traut,
Günter Ling, Frank Schatz, Oliver Horsthemke, Richard Starke, Vincent Molzahn (manager), Harm Woortmann, Kai Uwe Schonecke, Heiner Beyer.

The SK Windhoek old boys did beat DTS in the semi-final of the play off and Ramblers in the final to win the league 2016! SKW already ended first on the log and was drawn against 4th placed DTS for the semi-finals.
SKW Old boys win 2016 league